24.03.2017|Bürgerinitiative|Schwimmbad|Kindergarten|Waggumer Echo|Suchen

informaton des frauenchors

Waggumer Frauenchor
19.05.2010

20. Mai 2010: Abgabetermin für unseren Bericht fürs Waggum'r Echo. Nur noch eine Woche bis zu unserem Auftritt auf dem Glückssucher-Kongress in der Brunsviga am Donnerstag, dem 27. Mai 2010. So langsam steigt das Lampenfieber in uns hoch. Unserem Chorleiter mag es ebenso ergehen. Wir hatten ja berichtet, dass auf dem Kongress die Sängerin Britta Dekker gern das Lied „Gabriella's Song“ singen würde, das aus dem schwedischen Film „Wie im Himmel“ bekannt ist. Da in dem Film ein Chor eine entscheidende Rolle spielt, hatte man uns gefragt, ob wir bei dem Lied den Part des Chores übernehmen könnten. Wahrlich keine leichte Aufgabe. An unserem heutigen Übungsabend werden wir es gemeinsam mit der Solistin proben. Christian Eitner von der Jazzkantine wird auch mit dabei sein und uns bei den von unserem Chor zum Glücksthema ausgesuchten Liedbeiträgen „Wunder gibt es immer wieder“ und „The Rose“ begleiten. Keine Bange, das packen wir. Vielleicht sind ja auch viel Besucher aus unseren Stadtteilen bei der Aufführung in der Brusviga am 27. 05. 2010 mit dabei und drücken uns die Daumen.

„Das gemeinsame Singen ist der sicherste Weg zum Glück“. Ohne Zweifel trifft das auch auf unseren Chor zu. Wir haben das Glück und empfinden es als eine große Ehre, gleich auf „zwei Hochzeiten“ den Gottesdienst mit unserem Gesang begleiten zu dürfen. Am 08. 05. 2010 handelte es sich um eine „Diamant-Hochzeit“. Ruth und Hans-Dieter Ellermann, beide singen in den Waggumer Chören, feierten dieses seltene Fest mit einem Gottesdienst in der Klosterkirche Riddagshausen. Der MGV Waggum und der Waggumer Frauenchor konnten je ein Lied vortragen. „Hebe Deine Augen auf“, das Engelterzett aus dem Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy hatte sich unsere Ruth gewünscht. Ein passendes Lied zu diesem besonderen Anlass.

Am Pfingstsamstag 2010 dürfen wir auf einer Grünen Hochzeit in der Waggumer Kirche auftreten. Zu diesem Anlass hatte eine Sangesschwester Noten gespendet. Während des Gottesdienstes werden wir mit der Premiere von „The Rose“, einem Hit von Bette Middler nach der Übersetzung von Michael Kunze aufwarten können. Das Schöne dabei, dieses Lied passte gut zu unseren Vorschlägen zum Glücksucher-Kongress.

Da der Waggumer Frauenchor nun einmal als Glückssucher aus den Stadtteilen in Braunschweig beteiligt ist, zitieren wir noch einmal den „Glückskeks-Spruch“ aus dem Interview in der Braunschweiger Zeitung vom 19. Mai 2010: „In Waggum hebt das Glück gern ab, geht in die Luft und lacht sich schlapp.“

Monika Jahnke

Optimiert für Firefox 3.xx 1280 x 1024 px